DWZ-Berechnung

Neu: Service für Webmaster

eigene Daten
gegnerische DWZ
Auswertung
Gewinnerwartung:
0
Niveau:
0
Leistung:
0
Auswertung speichern

©2003-2005 Andreas Klein und Stefan Flassig

nach bestem Wissen gemäss Wertungsordnung des Deutschen Schachbundes vom 20.01.2004

es kann aber natürlich niemand irgendwelche Ansprüche aus den hier gemachten Berechnungen ableiten ;-)

Anmerkungen zur Benutzung

(1)

Mögliche Eingabeformate: 1678 oder 1678-4 oder 0 (Standardwert: 0)
Die Eingabe von 0 ermöglicht die Berechnung einer Erst-DWZ. Für jeden grösseren Wert erfolgt eine Folgeberechnung. Der Index (Anzahl der Turnierauswertungen) hat für die Berechnung nur dann eine Bedeutung, wenn er unter 6 liegt. Wird diese Angabe weggelassen, so wird als Standardwert 6 angenommen.

(2)

Die Eingabe muss vierstellig erfolgen (Standardwert 1970)
Das genaue Geburtsjahr hat für die Berechnung keine direkte Bedeutung. Entscheidend ist vielmehr, in welcher Altersgruppe man sich befindet: Jugendliche bis 20 Jahre, Junioren von 21 bis 25 Jahre, alle anderen Spieler über 25 Jahre. Wird diese Angabe weggelassen, so wird die Altersgruppe über 25 Jahre angenommen.

(3)

Mögliche Eingabeformate: 4 oder 4.5 oder 4,5

(4)

Diese beiden Felder werden für die Berechnung nicht benötigt. Sie haben hier aber die Möglichkeit, Ihre Auswertung in unserer Datenbank zu speichern, um sie zu einem späteren Zeitpunkt wieder abzurufen und zu verändern. Geben Sie dafür zum Speichern einer Auswertung und zum Abrufen gespeicherter Daten sowohl den (Turnier-/Spieler-)Namen als auch das Kennwort ein. Sie haben dabei die Wahl, mehrere Auswertungen (z.B. "ich_mannschaft", "ich_pokal", "ich_vm") unter dem gleichen Kennwort zu speichern, oder für jede Auswertung ein separates Kennwort zu vergeben. Beim Speichern wird eine eventuell bereits unter diesem Namen und Kennwort vorhandene Auswertung ohne weitere Nachfrage überschrieben.